Neuigkeiten in Dynamics 365/CRM 9.0 on-premise

Neuigkeiten in Dynamics 365/CRM 9.0 on-premise

Mit der Ver­öf­fent­li­chung von Dynamics 365 hat Microsoft seine Unter­neh­mens­soft­ware in ver­schie­de­ne Module auf­ge­teilt. „Microsoft Dynamics CRM“ ist in der ursprüng­li­chen Form nicht mehr verfügbar und wurde durch „Dynamics 365 for Customer Enga­ge­ment“ ersetzt. Es enthält folgende Anwen­dun­gen: Sales, Customer Service, Marketing, Field Service, Project Service Auto­ma­ti­on und zuge­hö­ri­ge Dienste. Außerdem hat Microsoft in der on-premise Version 9.0 von Dynamics 365 Funk­tio­nen ergänzt,  die wir im Folgenden erklären und veranschaulichen.

Dynamics 365 for Field Service

Dynamics for Field Service“ ist nun auch in der on-premise Version verfügbar und kom­bi­niert Work­flowau­to­ma­ti­sie­rung, Pla­nungs­al­go­rith­men und Mobilität für Außen­dienst­mit­ar­bei­ter. Die Funk­tio­nen des Field Services umfassen unter anderem:

  • Arbeits­auf­trä­ge sowie Planungs- und Zustellungstools
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tools
  • Eine benut­zer­freund­li­che mobile Anwendung
  • Anla­gen­ma­nage­ment
  • Vor­beu­gen­de Wartung durch auto­ma­ti­sches Gene­rie­ren wie­der­keh­ren­der Wartungstermine
  • Bestand, Erwerb und Rückgabe- sowie Fakturierungsfunktionen
  • Zeit­ver­fol­gung
  • Analyse für die Berichterstellung

 

Geschäfts­pro­zess­flüs­se

Geschäfts­pro­zess­flüs­se wurden im Zuge dieses Updates ebenfalls ver­bes­sert. Sie sind nun als Entität abge­bil­det und lassen sich auf der Site­über­sicht anzeigen oder in Diagramme und in Dash­boards einbinden.

Zudem können Sie nun Funk­ti­ons­stu­fen erstellen, die es ermög­li­chen, optionale Schritte in einen Prozess ein­zu­bau­en und Aus­lö­se­kri­te­ri­en zu defi­nie­ren. Darüber hinaus gibt es die Mög­lich­keit, die ent­spre­chen­den Phasen an den Bild­schirm anzu­do­cken (Abbildung 2).

Geschäftsprozessfluss in Dynamics 9.0 on-premise
Abbildung 1: Beispiel für einen Geschäftsprozessfluss
Zeigt die Phase eines Geschäftsprozessflusses in Dynamics 9.0 on-premise, die am Bildschirm angedockt wurde.
Abbildung 2: ange­dock­te Phase eines Geschäftsprozessflusses

Auf­ga­ben­flüs­se

In der neuen Dynamics 365 on-premise Version ist es möglich einen Auf­ga­ben­fluss für Apps zu entwerfen, der auf häufig aus­ge­führ­ten Aufgaben basiert. Dieser führt die Nutzer*innen durch ent­spre­chen­de Formulare. Dadurch  ist die  Erfassung struk­tu­riert und über­sicht­lich, sodass weniger Fehler passieren. Der Auf­ga­ben­fluss wird als Sitemap in jeder bestehen­den Ansicht angedockt, ohne durch ein System navi­gie­ren zu müssen.

Zeigt einen Aufgabenflow in Dynamics 365 9.0 on-premise am Beispiel eines Kontakts, der aktualisiert werden soll.
Abbildung 3: Aufgabenflow

App-Ent­wurfs­ver­bes­se­run­gen

Auch die App-Plattform wurde mit der neuen Version über­ar­bei­tet und sowohl der App-Designer als auch der Site­über­sichts-Designer stellen einige neue Funk­tio­nen bereit.

Im neuen App-Designer ist es nun bei­spiels­wei­se möglich, bestehen­de Lösungen zum schnellen Erstellen einer neuen App zu nutzen. Inter­ak­ti­ve Dash­boards und eine benut­zer­de­fi­nier­te Will­kom­mens­sei­te können erstellt werden.

Zeigt den Dialog, beim Erstellen einer neuen App in Dynamics 365 9.0 on premsie
Abbildung 4: Erstellen einer App

Der Ansichts-Designer hat ebenfalls eine Über­ar­bei­tung bekommen. Dadurch können neue Ansichten nun einfach per Drag & Drop zusam­men­ge­steckt werden.

Virtuelle Entitäten

Eine weitere Neuerung in der Version 9.0 von Dynamics 365 ist die Mög­lich­keit, virtuelle Entitäten zu erstellen und zu bear­bei­ten. Virtuelle Entitäten sind benut­zer­de­fi­nier­te Entitäten, die Daten aus einer externen Daten­quel­le enthalten.

Innerhalb der Apps werden diese als reguläre Enti­täts­da­ten­sät­ze angezeigt, enthalten jedoch Daten aus einer externen Quelle.

Um virtuelle Entitäten zu nutzen, haben Sie bspw. die Mög­lich­keit, einen OData-Daten­an­bie­ter zu verwenden, der eine Ver­bin­dung zum OData v4-Web­ser­vice herstellt. Alter­na­tiv kann ein Ent­wick­ler eigene Daten­an­bie­ter erstellen.

Mit Hilfe der vir­tu­el­len Entitäten können externe Daten innerhalb der 365-Umgebung durch PlugIns gelesen oder bear­bei­tet werden. Zudem können Sie die Daten anhand von Berichten oder Dash­boards grafisch aufbereiten.

Mul­ti­Select Optionssatz

Eine weitere neue Funktion, die sich viele Nutzer seit langem wünschen, ist der Mul­ti­Select Opti­ons­satz. Mit Hilfe dieses Mehr­fach­aus­wahl­fel­des lassen sich bis zu 150 Werte festlegen, die Benutzer für dieses Feld auswählen können.

Zeigt eine Mehrfachauswahl in Dynamics 365 9.0 on-premise
Abbildung 5: Mehrfachauswahl

Mit dem neuen Update sind Opti­ons­sät­ze zudem durch­such­bar, was vor allem bei längeren Listen von großem Vorteil ist und den Umgang mit CRM schneller und effek­ti­ver macht.

Wenn Sie Fragen zur Microsoft Dynamics 365 on-premise, weiteren Neue­run­gen der Version 9.0 oder einem Update zu dieser Version haben, dann sprechen Sie uns an.

 

Rund um Dynamics 365 und die PowerPlatform

Apps selbst erstellen

Dataverse und PowerPlatform

 

 

 

Nicht gefunden was Sie suchen? Wir helfen Ihnen weiter!

support

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, helfen Ihnen unsere Experten für digitale Lösungen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns!